Verbesserte Lebensqualität durch frische Luft

Ein Mensch konsumiert am Tag normalerweise etwa ein Kilo feste Nahrung und zwei Liter Flüssigkeit –
aber mindestens 15 000 Liter Luft. Hiervon können bis zu 90% Innenraumluft sein. Um als reine Atemluft
gelten zu können, muss die Luft alle zwei Stunden einmal ausgetauscht werden.

>>für weitere Infos bitte auf das Logo klicken<< Einen ausreichenden Luftaustausch erkennt man daran, dass die Raumluft auch in
Schlafräumen über Nacht frisch bleibt. Andere Erkennungszeichen sind unter anderem
eine effektive Trocknung von Waschräumen und der Sauna sowie frische Luft auch in
der Toilette. Während der Heizperiode müssen auch Fenster und andere Außenwand-
konstruktionen trocken bleiben.

>>für weitere Infos bitte auf das Logo klicken<<
Mit Klick auf das Logo verlassen Sie diese Internetseite und gelangen auf die Präsentation des dargestellten Produktherstellers.

Eine frische Innenraumluft ist von entscheidender Bedeutung bei der Abwehr von Erkrankungen der
Atemwege, besonders wichtig bei Menschen mit Allergien oder Überempfindlichkeiten.
Bei der Entwicklung vom Wärmerückgewinnungsanlagen arbeitet Vallox mit dem finnischen Allergie-
und Asthmaverband zusammen und hat sich zum Ziel gesetzt, in Wohnungen, Schulen und Arbeitsplätzen
für frische Innenraumluft zu sorgen.


>>für weitere Infos bitte auf das Logo klicken<< >>für weitere Infos bitte auf das Logo klicken<<
Mit Klick auf das Logo verlassen Sie diese Internetseite und gelangen auf die Präsentation
des dargestellten Produktherstellers.